Haus der Drachen

Drama | USA 1992 | 91 Minuten

Regie: Michael Lindsay-Hogg

Mitte der 30er Jahre in der amerikanischen Provinz. Ein erfolgreicher Rechtsanwalt und seine Frau geraten durch den Tod ihrer Kinder und die Untreue der Frau in eine schwere persönliche Krise, aus der sie sich nur durch den Mut zu Wahrheit und Vergebung befreien können. Das mit einer großen Anzahl an Nebenfiguren, Schicksalsschlägen und Höhepunkten aufgebaute Familien- und Charakterdrama erzählt mit vielen Worten und wenigen filmischen Mitteln eine glaubwürdige Geschichte von interessanter Ernsthaftigkeit. Präzise nach den Regeln des (Fernseh-)Kammerspiels inszeniert, hervorragend gespielt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HORTON FOOTE'S THE HABITATION OF DRAGONS | THE HABITATION OF DRAGONS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1992
Regie
Michael Lindsay-Hogg
Buch
Horton Foote
Kamera
Paul Laufer
Musik
David Shire
Schnitt
Claudia Finkle
Darsteller
Frederic Forrest (Leonard) · Hallie Foote (Margaret) · Brad Davis (George) · Horton Foote jr. (Billy) · Pat Hingle (Onkel Virgil)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion
Ein amerikanisches Fernsehspiel. Unter seinem scheinbar nichtssagenden Titel kommt nach dem ersten, noch etwas gekünstelt wirkenden Streit zwischen einem überheblichen Farmer, seinem erfolgloseren Bruder und beider alter Mutter im Ambiente eines Bürgerhauses irgendwo im kleinstädtischen Mittelwesten allmählich ein Familiendrama von beträchtlicher Qualit

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren