Changing Times

- | Frankreich 2004 | 95 Minuten

Regie: André Téchiné

Ein französischer Ingenieur nimmt den Auftrag an, in Marokko den Bau eines Mediencenters zu überwachen. Eigentlich jedoch zieht ihn die Liebe zu seiner Jugendfreundin nach Nordafrika, die er seit 30 Jahren nicht mehr gesehen hat. Die verheiratete Frau denkt nicht an eine Wiederaufnahme der Beziehung, muss ihr Leben allerdings noch einmal überdenken. Drama mit komödiantischen Akzenten, das von Menschen erzählt, die sich mit einer verpassten Lebenschance auseinandersetzen müssen. Der Film beschränkt sich nicht auf das innere Drama seiner Protagonisten, sondern führt mit dem Krieg im Irak und dem Elend afrikanischer Exilanten vor den Toren Europas aktuelle Nebenhandlungen ein, die den Konflikt unterminieren. Gérard Depardieu und Catherine Deneuve stehen nach über 30 Jahren ("Die letzte Metro") wieder gemeinsam vor der Kamera. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LES TEMPS QUI CHANGENT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2004
Regie
André Téchiné
Buch
André Téchiné · Laurent Guyot · Pascal Bonitzer
Kamera
Julien Hirsch
Musik
Juliette Garrigues
Schnitt
Martine Giordano
Darsteller
Catherine Deneuve (Cécile) · Gérard Depardieu (Antoine Lavau) · Gilbert Melki (Natan) · Malik Zidi (Sami) · Lubna Azabal (Nadia/Aicha)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
M.I.B. (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren