Woher weißt du, dass es Liebe ist

Komödie | USA 2010 | 120 Minuten

Regie: James L. Brooks

Eine Profi-Softballspielerin wird von Selbstzweifeln geplagt, seit sich ihre Karriere dem Ende nähert. In dieser Situation gerät sie an zwei recht unterschiedliche Männer, die beide um sie werben. Romantische Komödie, die über ihren simplen Grundplot hinaus durch eine charmant mäandernde Handlung unterhält, aber auch Raum für ernstere Töne und Abschweifungen lässt und von sympathischen Figuren getragen wird. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HOW DO YOU KNOW
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
James L. Brooks
Buch
James L. Brooks
Kamera
Janusz Kaminski
Musik
Hans Zimmer
Schnitt
Richard Marks · Tracey Wadmore-Smith
Darsteller
Reese Witherspoon (Lisa) · Paul Rudd (George) · Owen Wilson (Matty) · Jack Nicholson (Charles) · Kathryn Hahn (Annie)
Länge
120 Minuten
Kinostart
20.01.2011
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die umfangreichen Extras enthalten u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Kameramanns sowie ein kommentiertes Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (30 Min.). Des Weiteren enthalten ist das Feature "Im Gespräch mit James L. Brooks und Hans Zimmer" (26 Min.).

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Zu Beginn des zweiten Aktes sucht die weibliche Hauptfigur einen Psychotherapeuten auf, macht auf der Türschwelle aber wieder kehrt. Lisa vermag ihre Vorbehalte gegen diese Profession einfach nicht ablegen, stellt dem Therapeuten zwischen Tür und Angel aber immerhin eine Frage: Ob er seine ganze Berufserfahrung nicht in einem einzigen Ratschlag zusammenfassen könne? Das klingt wie die Steilvorlage für eine spöttische Pointe, die die Absurdität der Situation auf die Spitze treiben würde, doch das Drehbuch lässt den Mann stattdessen ganz ernsthaft antworten: „Finde heraus, was du wirklich willst, und lerne, genau das einzufordern.“ Diese Szene ist für diese Romantic Comedy durchaus bezeichnend, denn der Film ist zwar oft komisch, vor allem wenn Owen Wilson auf der Leinwand erscheint, und trä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren