Die Mondnacht von Toulon

- | Frankreich 2011 | 96 Minuten

Regie: Gérard Mordillat

In der Nacht des 21. Juli 1969, als sich Neil Armstrong anschickt, als erster Mensch den Mond zu betreten, streift ein Marine-Soldat mit einem Matrosen durchs Rotlichtviertel von Toulon, um diesen ins "wahre" Leben einzuführen. Dabei treffen sie auf Prostituierte, die ein Geheimnis in sich tragen, was die Begegnungen trübt. Der Film nach einem Roman des Regisseurs ist um Authentizität bemüht und verknüpft die mythologisch überhöhte Initiationsgeschichte mit einer Rachegeschichte.

Filmdaten

Originaltitel
LES CINQ PARTIES DU MONDE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Gérard Mordillat
Buch
Gérard Mordillat
Kamera
François Catonné
Musik
Thomas Enhco
Schnitt
Marie Quinton
Darsteller
Franck Falise (Minz-Brause) · Franck de la Personne (der HG) · Marc Barbé (Lip) · Florence Thomassin (Linda) · Marie Denarnaud (Maggie)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren