Horror | USA 2013 | 107 (24 B./sec.)/102 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Evan Goldberg

Eben noch auf einer Hauseinweihungsparty bei James Franco, finden sich sechs junge, ständig bekiffte Filmstars - neben Franco u.a. Seth Rogen, Jonah Hill und Michael Cera - in der wahrhaftigen biblischen Apokalypse wieder, die Los Angeles und die Welt heimsucht, um die Menschen in Himmel und Hölle zu sortieren. Doch die Freunde halten sich wacker im Limbo, "zerfleischen" sich indes eher in gruppendynamischen Reibereien. Verspielte Endzeitspielerei mit blutigen Gewalteinbrüchen, in der sich die Stars als Stars inszenieren und in einem wortreichen Science-Fiction-Spektakel in erster Linie ihrer kindlich-destruktiven Lust nachgehen. Je nach Sympathie-Bonus für die Spaßhabenden ist die drogengeschwängerte, improvisierte, sinnfreie, mit eindrücklichen Effekten garnierte Selbstdarstellung entweder kultig oder nervig. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THIS IS THE END
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Evan Goldberg · Seth Rogen
Buch
Seth Rogen · Evan Goldberg
Kamera
Brandon Trost
Musik
Henry Jackman
Schnitt
Zene Baker
Darsteller
James Franco (James Franco) · Jonah Hill (Jonah Hill) · Seth Rogen (Seth Rogen) · Jay Baruchel (Jay Baruchel) · Danny McBride (Danny McBride)
Länge
107 (24 B.
sec.)
102 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
08.08.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Katastrophenfilm | Komödie

Heimkino

Die Extras der DVD und BD umfassen u.a. einen dt. untertitelbaren Audiokommentar der Regisseure Seth Rogen und Evan Goldberg. Nur die BD enthält zudem diverse Kurzfeatures zu Teilaspekten nicht nur des Films (45 Min.), den Kurzfilm "Jay & Seth gegen die Apokalypse" (10 Min.) sowie ein Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (15 Min.). Nur die Blu-ray ist mit dem Silberling 2013 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das ist also das Ende! Aber der Reihe nach: Eigentlich ist es mal wieder einer dieser „oberhammergeilen“ Tage in L.A: Jay ist in der Stadt, um seinen alten Freund und Schauspielerkollegen Seth zu besuchen. Doch anstatt für ein paar Tage dauerbekifft vor dem Fernseher abzuhängen, hat Seth noch eine Überraschung parat, nämlich eine House-Party bei James Franco. Dort trifft sich alles, was in der Szene Rang und Namen hat: Jonah (Hill), Emma (Watson), Michael (Cera); sogar Rihanna soll einschweben. Auch wenn Jay eigentlich nur maximal die Hälfte seiner Kollegen leiden kann, besuchen beide das Event. Und dann kommt tatsächlich die Apokalypse! Schauspieler und Filmemacher Seth Rogen steht für die Post-Grunge-Gorillaz-Generation; seine Filme sind cool, weil er und seine Kollegen darin einfach nur daher slackern und all das machen, was Politiker und Eltern verteufe

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren