Die Fremde und das Dorf

- | Österreich/Deutschland 2014 | 95 Minuten

Regie: Peter Keglevic

Ein Erdbeben zerstört die Existenz einer jungen italienischen Lehrerin. Während einer Studienreise durch die Steiermark lernt sie einen Jungbauern kennen und lieben, doch je enger Beziehung und Zusammenleben werden, desto mehr gehen Dorfgemeinschaft und Familie auf Konfrontation. Moderner (Fernseh-)Heimatfilm mit Hang zu Melodramatik. (Lose Fortsetzungen: "Ein Geheimnis im Dorf - Schwester und Bruder", "Treibjagd im Dorf") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DIE FREMDE UND DAS DORF
Produktionsland
Österreich/Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Peter Keglevic
Buch
Konstanze Breitebner
Kamera
Emre Erkmen
Musik
Jürgen Ecke
Schnitt
Moune Barius
Darsteller
Henriette Confurius (Rosaria) · Manuel Rubey (Josef Wolf) · Max von Thun (Franz Wolf) · Franziska Walser (Erna) · August Schmölzer (Anton Wolf)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren