Thriller | Deutschland/USA/Frankreich/Mexiko/Bolivien 2016 | 98 Minuten

Regie: Werner Herzog

Drei Wissenschaftler sollen im UN-Auftrag in Südamerika eine Umweltkatastrophe begutachten, werden aber bereits am Flughafen von einer paramilitärischen Gruppe entführt. Ein Art Science-Fiction-Film von Werner Herzog, in dem die Spielhandlung nur als "trojanisches Pferd" für eine ökologische Botschaft dient: Was zunächst als Krimi erscheint, entpuppt sich als Bildungsreise in Sachen Weltuntergang. Entweder über- oder unterforderte Schauspieler langweilen mit hölzernen Dialogen zu großartiger Filmmusik vor der erhabenen Schönheit einer menschenfeindlichen Landschaft. Herzog-Kenner werden immerhin mit allerlei Referenzen ans Frühwerk belohnt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SALT AND FIRE
Produktionsland
Deutschland/USA/Frankreich/Mexiko/Bolivien
Produktionsjahr
2016
Regie
Werner Herzog
Buch
Werner Herzog
Kamera
Peter Zeitlinger
Musik
Ernst Reijseger
Schnitt
Joe Bini
Darsteller
Veronica Ferres (Prof. Laura Sommerfeld) · Michael Shannon (Matt Riley) · Gael García Bernal (Dr. Fabio Cavani) · Lawrence Krauss (Aristidis / Krauss) · Volker Michalowski (Dr. Meier)
Länge
98 Minuten
Kinostart
08.12.2016
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Camino (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Eine Art Bildungsreise in Sachen Weltuntergang von Werner Herzog

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren