Meine fremde Freundin

Drama | Deutschland 2017 | 90 Minuten

Regie: Stefan Krohmer

Ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes gilt unter den Kollegen als Macho. Als er von einer Kollegin der Vergewaltigung beschuldigt wird, nehmen die anderen das für bare Münze. Der Mann verliert seinen Job und wird vor Gericht verurteilt. Doch dann tauchen doch Zweifel an der Verwaltigungsgeschichte auf. (Psycho-)Drama, das beweisen will, wie einfach es ist, einen Menschen zu diskreditieren. Doch ungebrochene Charaktere, plumpe Stereotypisierungen und eine grobschlächtige Darbietung erweisen der Auseinandersetzung mit dem Thema einen Bärendienst. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Stefan Krohmer
Buch
Katrin Bühlig · Daniel Nocke
Kamera
Manuel Mack
Musik
Florian van Volxem · Sven Rossenbach
Schnitt
Eva Schnare
Darsteller
Ursula Strauss (Judith Lorenz) · Valerie Niehaus (Andrea Bredow) · Hannes Jaenicke (Volker Lehmann) · Godehard Giese (Martin Bredow) · Johanna Gastdorf (Dr. Gonzor)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren