Tommaso und der Tanz der Geister

Drama | Italien/Großbritannien/USA 2019 | 117 Minuten

Regie: Abel Ferrara

Ein alternder Filmemacher lebt mit seiner deutlich jüngeren Frau und seiner Tochter in Rom. Er arbeitet an einem neuen Projekt, gibt Schauspielunterricht und besucht eine Selbsthilfegruppe für ehemalige Drogensüchtige. Doch das ruhige, gefestigte Leben entgleitet ihm, sodass er sich in gewalttätigen und sexuellen Tagträumen verliert. Der Film à clef über Schrecken und Freuden des Alterns formt Doku- und Spielfilm-Elemente zu einem kritischen Selbstporträt. Das düstere Drama kann und will seine Widersprüche nicht auflösen und bleibt in Form und Inhalt so zerrissen wie sein Protagonist. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
TOMMASO
Produktionsland
Italien/Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Abel Ferrara
Buch
Abel Ferrara
Kamera
Peter Zeitlinger
Musik
Joe Delia
Schnitt
Fabio Nunziata
Darsteller
Willem Dafoe (Tommaso Buscetta) · Anna Ferrara (Dee Dee) · Cristina Chiriac (Nikki) · Stella Mastrantonio · Lorenzo Piazzoni (Student von Tommaso)
Länge
117 Minuten
Kinostart
13.02.2020
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Neue Visionen (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Schlüsselwerk des Filmemachers Abel Ferrara über einen alternden Regisseur, der in Rom mit Frau und Tochter lebt, im ruhigen Dasein aber keine Erfüllung findet.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren