Balanceakt

Drama | Deutschland/Österreich 2019 | 89 Minuten

Regie: Vivian Naefe

Eine selbstbewusste Architektin muss von einem Tag auf den anderen mit der Diagnose einer Multiplen Sklerose zurechtkommen. Während sie selbst insbesondere unter der plötzlichen Hilfsbedürftigkeit leidet, belastet die Krankheit auch ihre Familie, die mit Ohnmacht und Überforderung reagiert. Stimmig inszeniertes Drama, das die Figuren und Beziehungen glaubhaft zeichnet und von einer ausgezeichneten Hauptdarstellerin getragen wird. Formale Klischees kann der Film nicht immer vermeiden, doch sticht er durch seine realistische Grundhaltung und lebendige Dialoge aus der üblichen Fernsehkonfektion heraus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BALANCEAKT
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2019
Regie
Vivian Naefe
Buch
Agnes Pluch
Kamera
Christine A. Maier
Musik
Martin Probst
Schnitt
Vessela Martschewski
Darsteller
Julia Koschitz (Marie) · David Rott (Axel) · Jeremy Miliker (Luis) · Franziska Weisz (Kerstin) · Ulli Maier (Edith)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren