Krimi | Großbritannien 2020 | 124 Minuten

Regie: Harry Bradbeer

Sherlock Holmes hat eine kleine Schwester, die dem Familiennamen alle Ehre macht, als an ihrem 16. Geburtstag ihre Mutter scheinbar spurlos verschwindet. Ihre älteren Brüder wollen sie in ein Mädcheninternat abschieben, doch sie setzt sich nach London ab, um dort nach ihrer Mutter zu suchen. Unterwegs wird sie auf eine Verschwörung aufmerksam, die den Lauf der Geschichte zurückdrehen will. Die Adaption eines Jugendromans verwandelt die Geschichte in eine rasante Unterhaltungsshow mit feministischem Anliegen. Dabei erzählt die temperamentvolle Hauptdarstellerin die Dinge konsequent aus ihrer Perspektive und durchbricht dabei in augenzwinkernden Momenten die „vierte Wand“. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ENOLA HOLMES
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2020
Regie
Harry Bradbeer
Buch
Jack Thorne
Musik
Daniel Pemberton
Schnitt
Adam Bosman
Darsteller
Millie Bobby Brown (Enola Holmes) · Henry Cavill (Sherlock Holmes) · Sam Claflin (Mycroft Holmes) · Helena Bonham Carter (Eudoria Holmes) · Louis Partridge (Tewkesbury)
Länge
124 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Ein temperamentvolles Unterhaltungsdrama über die jüngere Schwester von Sherlock Holmes, die sich auf der Suche nach ihrer verschwundenen Mutter mit Nachdruck feministisch platziert.

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren