Zwischen zwei Kriegen

Dokumentarfilm | BR Deutschland 1977 | 83 Minuten

Regie: Harun Farocki

Der Film rekonstruiert den ökonomischen Zusammenhang zwischen industrieller Überproduktion und der Warenvernichtung im Krieg am Beispiel des Energieverbundes der Schwerindustrie. Er beschreibt in exemplarischen Szenen, wie sich Arbeiter und Angestellter in der Weimarer Republik die Erkenntnisse der politischen Entwicklung aneignen, wie sie frühzeitig begreifen, daß Hitler Krieg bedeutet, wie sie beim Versuch scheitern, ihr Wissen weiterzugeben.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1977
Regie
Harun Farocki
Buch
Harun Farocki
Kamera
Axel Block · Melanie Walz · Ingo Kratisch
Musik
Gustav Mahler
Schnitt
Harun Farocki
Darsteller
Jürgen Ebert (Mann mit Hemd/Soldat) · Michael Klier (Polizist/Soldat/Kommissar) · Ingemo Engström (Krankenschwester) · Jeff Layton · Steffan Mattusch
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Genre
Dokumentarfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren