Abschied von Tadjira

- | Frankreich 1983 | 130 Minuten

Regie: Alexandre Arcady

Als amerikanische Truppen im November 1942 in die algerische Kleinstadt Tadjira einmaschieren, werden sie als Befreier umjubelt. Vor diesem Hintergrund kommt es zu Rivalitäten zwischen den beiden dominanten Persönlichkeiten des Ortes: einem Barbesitzer und dem Bürgermeister, der eine attraktive Frau als Aufpasserin für seine zwei Enkelkinder eingestellt hat. Aufwendig inszenierter dramatischer Film mit komödiantischen Akzenten, geprägt von der Präsenz einer eindrucksvollen Darstellerriege. Zwar versucht der Film, den historischen Hintergrund einzubeziehen, verharrt dabei aber an einer allzu glatten Oberfläche. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LE GRAND CARNAVAL
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1983
Regie
Alexandre Arcady
Buch
Alexandre Arcady · Alain Le Henry · Daniel Saint-Hamont
Kamera
Pierre Lhomme
Musik
Serge Franklin
Schnitt
Joële van Effenterre
Darsteller
Philippe Noiret (Etienne Labrouche) · Roger Hanin (Léon Castelli) · Richard Berry (Rémy Castelli) · Peter Riegert (Walter Giammanco) · Macha Méril (Armande Labrouche)
Länge
130 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren