© Arturo Gonzales/BR/Constantin-Film/Tobisfilm

Für ein paar Dollar mehr (BR)

Donnerstag, 20.12.2018

15.10., 22.45-00.55, BR

Diskussion

Der Mittelteil der sogenannten „Dollar-Trilogie“ von Sergio Leone steht etwas im Schatten des stilbildenden ersten Teils Für eine Handvoll Dollar und des aufwändigen Schlussteils Zwei glorreiche Halunken, der in seinen gesellschaftlichen und historischen Bezügen bereits auf die folgende Epen von Leone vorausweist.

„Für ein paar Dollar mehr“ hat dennoch viele Meriten, insbesondere, dass er dem Einzelgänger-Protagonisten von Clint Eastwood im finsteren, hier allerdings auf der Seite des Gesetzes stehenden Lee Van Cleef einen Partner nach Maß an die Seite stellte. Gemeinsam jagen sie als Kopfgeldjäger eine Verbrecherbande unter Führung des grausamen „El Indio“ (Gian Maria Volontè), was häufig Gelegenheit zu denkwürdigen Schusswechseln, Ränkespielen und bravourösen Konfrontationsszenen gibt. – Ab 16.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren