Splendor (1989)

Drama | Italien/Frankreich 1989 | 110 Minuten

Regie: Ettore Scola

Das Kino einer italienischen Provinzstadt soll nach Jahren des Niedergangs in ein Warenhaus umgewandelt werden. Erst als die Abrißarbeiter Hand anlegen, solidarisieren sich die abtrünnigen Zuschauer und verhindern den Abriß. Mit langen Rückblenden gestaltete Hommage an das Kino als kulturellen und sozialen Ort, deren märchenhafter Schluß auf die großen Momente des Kinos verweist. Einfühlsam inszeniert und hervorragend interpretiert, werden Tendenzen zum Selbstmitleid mit Charme und Ironie unterwandert. (Titel auch: "Splendor - Eine Liebeserklärung für den Film") - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SPLENDOR
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1989
Regie
Ettore Scola
Buch
Ettore Scola
Kamera
Luciano Tovoli
Musik
Armando Trovaioli
Schnitt
Francesco Malvestito
Darsteller
Marcello Mastroianni (Jordan) · Marina Vlady (Chantal) · Massimo Troisi (Luigi) · Paolo Panelli (Signor Paolo) · Pamela Villoresi (Eugenia)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren