Der Hammermörder

Krimi | BR Deutschland 1990 | 90 Minuten

Regie: Bernd Schadewald

Abgelegene Waldparkplätze im Großraum Stuttgart sind Tatorte einer mysteriösen Mordserie. Die Opfer werden durch Kopfschüsse getötet, ihre Autos dienen unmittelbar danach als Fluchtfahrzeuge bei Banküberfällen. Nachdem die Polizei lange im dunkeln tappt, kommt der begründete Verdacht auf, daß der Täter in ihren Reihen zu suchen ist. Ein kammerspielartiger Kriminalfilm nach einem authentischen Fall, der sich ohne aufregende Effekte auf die Entwicklung einer kleinbürgerlichen Katastrophe konzentriert und durch seine guten Hauptdarsteller Intensität und Dichte erzielt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Bernd Schadewald
Buch
Fred Breinersdorfer
Kamera
Ingo Hamer
Musik
Ingfried Hoffmann
Schnitt
Rudi Reinbold
Darsteller
Christian Redl (Erich Rohloff) · Ulrike Kriener (Christa Rohloff) · Silvan Oesterle (Steffen) · Timmy Vetter (Andy) · Ulrich Pleitgen (Soko-Beamter)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Thriller | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren