Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (1957)

Komödie | BR Deutschland 1957 | 107 Minuten

Regie: Kurt Hoffmann

Die Karriere eines ehrgeizigen Taugenichts, der seinen Charme, seine Verführungs- und Verstellungskünste unbekümmert für seinen gesellschaftlichen Aufstieg auf internationalem Parkett ausnützt. Der Film führt Thomas Manns unvollendeten ironischen Schelmenroman einigermaßen geschickt zu Ende. Dank der Mitwirkung Erika Manns am Drehbuch und sorgfältiger Besetzung hat er inspirierte Momente, ragt aber insgesamt nicht über das Niveau einer gepflegten Filmkomödie hinaus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1957
Regie
Kurt Hoffmann
Buch
Robert Thoeren · Erika Mann
Kamera
Friedl Behn-Grund
Musik
Hans-Martin Majewski
Schnitt
Caspar van den Berg
Darsteller
Horst Buchholz (Felix Krull) · Liselotte Pulver (Zaza) · Ingrid Andree (Zouzou) · Susi Nicoletti (Madame Houpflé) · Paul Dahlke (Professor Kuckuck)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Kinowelt (FF, Mono dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren