Historienfilm | Deutschland 2001 | 112 Minuten

Regie: Carlo Rola

Auf der Grundlage eines realen kriminalgeschichtlichen Falls versucht der Film, die gesellschaftliche Hybris im Berlin Ende der 20er-Jahre zu rekonstruieren und mit zwischenmenschlichen Querelen zu verquicken. Dabei werden die großen Vorbilder nie erreicht: Zwischen Anspruch und Umsetzung klafft ein Riss, der den Film ins Kolportagehafte kippen lässt. Unaufhörlich dudelnde Musik und ein ungeschickt eingesetzter Off-Kommentar tun ein übriges. Die uninspirierte Machart wird durch die teure Ausstattung und die durchaus achtbaren darstellerischen Leistungen nicht aufgewogen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2001
Regie
Carlo Rola
Buch
Uwe Wilhelm · Holger Karsten Schmidt
Kamera
Martin Langer
Musik
Georg Kleinebreil
Schnitt
Friederike von Normann
Darsteller
Ben Becker (Franz Sass) · Jürgen Vogel (Erich Sass) · Henry Hübchen (Fabich) · Julia Richter (Gertrude) · Jeanette Hain (Sonja Weiss)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Historienfilm | Komödie | Krimi

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
McOne (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren