Der Vater meines Sohnes

- | Deutschland 2003 | 88 Minuten

Regie: Dagmar Damek

Kurz vor der Hochzeit einer erfolgreichen Architektin, taucht der argentinische ihres gemeinsame neunjährigen Sohnes auf und knüpft neue Familienbande. Dann aber entführt er das Kind nach Südamerika, zwingt die Mutter, ihr nach Argentinien zu folgen, wo er ihr seine Absichten eröffnet. (Fernseh-)Drama, das dem tatsächlichen Leid tausendfacher Verschleppungen von Kindern durch die eigenen Eltern einen ultimativen, "profitablen" Kick aufsetzt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Dagmar Damek
Buch
Dagmar Damek
Kamera
Thomas Etzold
Musik
Hans Günther Wagener
Schnitt
Alfons Schröter
Darsteller
Désirée Nosbusch (Silvia Kaltenbach) · Gedeon Burkhard (Ricardo Potero) · Samuel Maxim Benke (Marc Kaltenbach) · Ralph Herforth (Rolf Kessler) · Dana Vávrová (Stella Fröhlich)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-

Heimkino

Verleih DVD
ZDF
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren