Die Wölfe (2008)

- | Deutschland 2008 | 270 (3 x 90) Minuten

Regie: Friedemann Fromm

Ambitioniert inszenierte Familiensaga anlässlich des 20. Jahres des Mauerfalls: Erzählt wird die Geschichte einer Berliner Jugendclique, vier Jungs und zwei Mädchen, die sich vor dem Hintergrund der Kriegsruinen ewige Treue schwören, deren Leben aber durch die Wechselfälle der Geschichte und persönliche Geschicke und Verfehlungen anders verläuft als erträumt. Der Film orientiert sich an historischen Schnittstellen in der Geschichte der "Frontstadt" Berlin und erzählt vor dem Hintergrund persönlicher Schicksale von Blockade und "Rosinenbombern" (1. Teil: "Nichts kann uns trennen"), dem Bau der Mauer im August 1961 (2. Teil: "Zerbrochene Träume") und dem Fall im Herbst 1989 (3. "Hoffnung auf Glück"). - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Friedemann Fromm
Buch
Christoph Fromm · Friedemann Fromm
Kamera
Hanno Lentz
Schnitt
Annemarie Bremer
Darsteller
Vincent Redetzki (Bernd Lehmann) · Neel Fehler (Jakob Lehn) · Philip Wiegratz (Kurt Ripanski) · Henriette Confurius (Lotte) · Nina Gummich (Silke)
Länge
270 (3 x 90) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren