Der Chinese (2011)

- | Deutschland/Schweden/Österreich 2011 | 175 (TV 120) Minuten

Regie: Peter Keglevic

Als in ihrem Heimatdorf 19 Menschen ermordet werden, die mit ihr in verwandtschaftlicher Beziehung stehen, fürchtet eine Stockholmer Richterin um ihr Leben. Die Polizei will die Sache auf sich beruhen lassen, nachdem sie einen Tatverdächtigen ermittelt hat, sodass die Richterin selbst ermittelt. Die Spur führt in die chinesische Metropole Kanton und zum zwielichtigen Sicherheitsbeauftragten der Stadt, der ihr seine Hilfe anbietet. (Fernseh-)Verfilmung nach einem Roman von Henning Mankell als aufwändiger Politthriller, der den Bogen von der Einwanderungspolitik Amerikas im 19. Jahrhundert zur gegenwärtigen globalisierten Gegenwart schlägt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DER CHINESE
Produktionsland
Deutschland/Schweden/Österreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Peter Keglevic
Buch
Léonie-Claire Breinersdorfer · Fred Breinersdorfer
Kamera
Alexander Fischerkoesen
Musik
Jürgen Ecke
Schnitt
Moune Barius
Darsteller
Suzanne von Borsody (Brigitta Roslin) · Michael Nyqvist (Staffan) · Claudia Michelsen (Vivi Sundberg) · Amy J. Cheng (Qui Hong) · Jimmy Taenaka (Ya Ru)
Länge
175 (TV 120) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
ARD Video/Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
ARD Video/Studio Hamburg (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren