La vie très privée de Monsieur Sim

- | Frankreich 2015 | 102 Minuten

Regie: Michel Leclerc

Ein Einzelgänger ohne sonderliche Eigenschaften und Interessen wurde von seiner Frau entlassen. Nun folgt auch noch seine berufliche Kündigung, sodass er beschließt, seinen Vater in Italien zu besuchen. Dafür übernimmt er den Auftrag, durch Frankreich zu reisen, um Zahnbürsten zu verkaufen. Allein mit sich selbst und der verführerischen weiblichen Stimme seines GPS-Geräts macht er sich auf den Weg. Stilles Road Movie um die Suche eines Mannes nach seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, das sich subtil im Sinnbild einer vermeintlich „revolutionären“ Dentalhygiene spiegelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA VIE TRÈS PRIVÉE DE MONSIEUR SIM
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Michel Leclerc
Buch
Michel Leclerc · Baya Kasmi
Kamera
Guillaume Deffontaines
Musik
Vincent Delerm
Schnitt
François Gédigier
Darsteller
Jean-Pierre Bacri (François Sim) · Isabelle Gélinas (Caroline) · Vimala Pons (Poppy) · Christian Bouillette (Jacques Sim mit 80) · Vincent Lacoste (Jacques Sim mit 20)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren