Falsche Vertraulichkeiten

Komödie | Frankreich 2016 | 82 Minuten

Regie: Luc Bondy

Theaterfilm nach der 1737 uraufgeführten Marivaux-Komödie „Les fausses confidences“ über die geheimen Liebeshändel zwischen einer reichen Witwe und ihrem Sekretär und die daraus entstehenden Komplikationen. Die letzte Regiearbeit von Luc Bondy (1948- 2015) entstand nach einer gefeierten Pariser Bühneninszenierung, behält den Text der Vorlage originaltreu bei und betont die Theatralik der Vorgänge. Zugleich führt sie mit gegenwärtigen Kulissen ein Irritationselement ein, sodass nicht die eigentliche Handlung im Vordergrund steht, sondern eine liebevolle Hommage an den Zauber des Theaters. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LES FAUSSES CONFIDENCES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2016
Regie
Luc Bondy · Marie-Louise Bischofberger
Buch
Luc Bondy
Kamera
Luciano Tovoli
Musik
Bruno Coulais
Darsteller
Isabelle Huppert (Araminte) · Louis Garrel (Dorante) · Bulle Ogier (Madame Argante) · Yves Jacques (Dubois) · Manon Combes (Marton)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren