Rewind - Die zweite Chance

Krimi | Deutschland 2018 | 110 Minuten

Regie: Johannes F. Sievert

Ein Kölner Kommissar verliert seine Ehefrau bei einem Banküberfall. Nach einer Zeit der Trauer nimmt er seinen Job wieder auf und stößt dabei auf geheime Forschungen zur Quantenphysik, die um Zeitreisen kreisen. Der Kommissar stellt sich als Versuchsobjekt zur Verfügung, um die Vergangenheit so zu manipulieren, dass seine Frau nicht ums Leben kommt. Der in streng komponierten Bildern erzählte Polizeifilm überspringt die Grenze des Krimis und bewegt sich ins Science-Fiction-Genre, wirkt durch formale Experimente und die Verschränkung der Zeitebenen aber auch anstrengend und inhaltlich unglaubwürdig. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Johannes F. Sievert
Buch
Johannes F. Sievert
Kamera
Hendrik A. Kley
Musik
Sven Rossenbach · Florian van Volxem
Schnitt
Patricia Testor
Darsteller
Alex Brendemühl (Richard Lenders) · Sylvia Hoeks (Sophia van Thijssen) · Maximilian von Pufendorf (Marc Gerbaulet) · Sascha Alexander Geršak (Schneidermann) · Enno Kalisch (Lorenz)
Länge
110 Minuten
Kinostart
03.05.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Polizeifilm | Science-Fiction

Formal ambitionierter, überkomplizierter Polizeifilm, der sich ins Science-Fiction-Genre hineinbewegt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren