Drama | Deutschland 2019 | 81 Minuten

Regie: Sven O. Hill

In den 1980er-Jahren erleichtert ein junger Bankangestellter aus Hamburg seinen Arbeitgeber durch eine bürokratische Sicherheitslücke um über zwei Millionen Mark. Mit seinem besten Freund flieht er nach Australien, schafft es aber nicht, ein Leben im Luxus zu führen, sondern laboriert an der Trennung von Frau und Kind. Eine genre- und gattungsübergreifende Mischung aus Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilm, in der die wahre Geschichte als verschmitzt zurückblickende Erzählung dargeboten wird. Die sympathisch schrullige Tragikomödie erzählt von verpassten Chancen und dem Wunsch, der kleinbürgerlichen Konformität zu entgehen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Sven O. Hill
Buch
Sven O. Hill
Kamera
Sven O. Hill
Schnitt
Sven O. Hill · Hendrik Maximilian Schmitt
Darsteller
Daniel Michel (Rüdi) · Tomasz Robak (Tobi) · Leonard Kunz (Speedy) · Fabienne Elaine Hollwege (Madame de Junker) · Laurens Walter (Dedel)
Länge
81 Minuten
Kinostart
26.08.2021
Fsk
ab 6; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Schrullige Tragikomödie um einen jungen Bankangestellten, der in den 1980er-Jahren seinen Arbeitgeber um zwei Millionen Mark beraubt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren