Der Zauberer von Oz (1925)

Komödie | USA 1925 | 98 Minuten

Regie: Larry Semon

Eine Stummfilm-Adaption des Kinderbuchklassikers durch den Komiker Larry Semon: Im fantastischen Land Oz hat eine Reihe von Schurken das Sagen. Rechtmäßige Herrscherin ist, ohne es zu wissen, die junge Dorothy. Diese lebt auf der Farm ihres Onkels in Kansas, wo es ziemlich turbulent hergeht, und soll an ihrem 18. Geburtstag einen Brief bekommen, der ihren Thronanspruch bestätigt. Doch die Schurken versuchen alles, um das zu verhindern. Obwohl sie die eigentliche Hauptfigur des Stoffs ist, tritt Dorothy hinter die von Larry Semon selbst gespielten Figuren der Vogelscheuche, eines Farmarbeiters und des Erzählers in einer Rahmenhandlung zurück; im Zentrum stehen auf Semon zugeschnittene Slapstick-Szenen. Dabei erinnern manche der visuellen Gags an die gewagten Stunts eines Buster Keaton, auch wenn durch ihre Fülle die Buchadaption insgesamt dramaturgisch unausgewogen wirkt. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
THE WIZARD OF OZ
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1925
Regie
Larry Semon
Buch
Larry Semon · Leon Lee
Kamera
Frank B. Good · Hans F. Koenekamp · Leonard Smith
Schnitt
Sam Zimbalist
Darsteller
Larry Semon (Spielzeugmacher/Farmarbeiter/Vogelscheuche) · Dorothy Dwan (Dorothy) · Oliver Hardy (Farmarbeiter/Ritter/Waldmann) · Mary Carr (Tante Em) · Josef Swickard (Kruel)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogische Empfehlung
- Ab 6.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung | Stummfilm

Heimkino

Verleih DVD
Studio Hamburg (FF, Mono)
DVD kaufen

Eine Stummfilm-Adaption des Kinderbuchklassikers durch den Komiker Larry Semon, in dem die Geschichte des Mädchens Dorothy, das ins Wunderland Oz reist, hinter den Slapsticknummern zurücktritt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren