Drama | USA 2020 | 131 Minuten

Regie: David Fincher

Ein Film über die Entstehung des Filmklassikers „Citizen Kane“ und die konfliktreiche Zusammenarbeit des Drehbuchautoren Herman J. Mankiewicz (1897-1953) mit Regisseur Orson Welles. Rund um seine genialische, im zwischenmenschlichen Umgang aber höchst schwierige Titelfigur entwirft der Film ein vielschichtiges Bild von Hollywoods „Goldener Ära“ und seiner Machtstrukturen in den 1930er-Jahren. In Schwarz-weiß gedreht und formal mit den in „Citizen Kane“ erfundenen Stilmitteln spielend, überzeugt er als filmhistorische Reise, Ode an den kreativen Prozess und Spiegelbild der gefährlichen Durchdringung von Unterhaltung und Politik im gegenwärtigen Amerika. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MANK
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2020
Regie
David Fincher
Buch
Jack Fincher
Kamera
Erik Messerschmidt
Musik
Trent Reznor · Atticus Ross
Schnitt
Kirk Baxter
Darsteller
Gary Oldman (Herman J. Mankiewicz) · Lily Collins (Rita Alexander) · Charles Dance (William Randolph Hearst) · Amanda Seyfried (Marion Davies) · Arliss Howard (Louis B. Mayer)
Länge
131 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Drama

Eine Ode an den kreativen Schaffensprozess: David Finchers Film übers Hollywood der 1930er-Jahre und die Entstehung des Filmklassikers „Citizen Kane“ durch die konfliktreiche Zusammenarbeit des Drehbuchautoren Herman J. Mankiewicz mit Regisseur Orson Welles

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren