Die Geschichte meiner Frau

Drama | Ungarn/Deutschland/Italien/Frankreich 2021 | 169 Minuten

Regie: Ildikó Enyedi

Der Kapitän eines Frachtschiffes wettet aus einer Laune heraus, dass er die erstbeste Frau, die durch die Tür des Kaffeehauses tritt, zur Heirat überreden könne. Das gibt seinem Leben eine unerwartete Wendung. Nach dem gleichnamigen Roman von Milán Füst skizziert der Film die Geschichte einer Suche nach Nähe und der mit ihr verbundenen Angst vor Kontrollverlust. Das in den 1920er-Jahren angesiedelte Beziehungsdrama entwirft einen vielschichtigen Blick auf Geschlechterverhältnisse und die ihnen zugrunde liegenden Macht- und Ohnmachtsfantasien, die nicht nur von privaten, sondern auch gesellschaftlichen Dynamiken bestimmt werden. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A FELESÉGEM TÖRTÉNETE
Produktionsland
Ungarn/Deutschland/Italien/Frankreich
Produktionsjahr
2021
Regie
Ildikó Enyedi
Buch
Ildikó Enyedi
Kamera
Marcell Rév
Musik
Ádám Balázs
Schnitt
Károly Szalai
Darsteller
Léa Seydoux (Lizzy) · Gijs Naber (Jakob Störr) · Louis Garrel (Dedin) · Jasmine Trinca (Viola) · Luna Wedler (Grete)
Länge
169 Minuten
Kinostart
04.11.2021
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm | Literaturverfilmung

Der Kapitän eines Frachtschiffes heiratet aus einer Laune heraus eine wildfremde Frau, was seinem Leben eine unerwartete Wendung gibt.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren