Der Sündenbock von Spatzenhausen

Komödie | BR Deutschland 1958 | 100 Minuten

Regie: Herbert B. Fredersdorf

Der ehrgeizige Vorstand eines Provinzbahnhofes im Streit mit den Behörden; nachdem er sich alle Welt zum Feind gemacht hat, kann er schließlich doch den Sieg davontragen: Sein Bahnhof wird Eilzugstation. Bescheidenes Lustspiel, das trotz einiger Selbstironie mit den üblichen Klischees und allen "Spezialitäten" des Heimatfilms aufwartet. - Ab 12 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1958
Regie
Herbert B. Fredersdorf
Buch
Franz Marischka · Franz M. Schilder
Kamera
Dieter Wedekind
Musik
Gert Wilden
Schnitt
Brigitte Fredersdorf
Darsteller
Hans Moser (Ferdinand Schöberl) · Isa Günther (Margot) · Jutta Günther (Inge) · Bert Fortell (Martin) · Albert Rueprecht (Dr. Staudinger)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 12 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren