Kalter Frühling

- | Deutschland 2003 | 89 Minuten

Regie: Dominik Graf

Eine junge Frau, Jura-Studentin, möchte in absehbarer Zeit das elterliche Erbe antreten und sich mit einem vermeintlich lukrativen Dental-Labor beruflich etablieren. Dabei muss sie sich gegen eine falsche Freundin und einen undurchschaubaren Mann mit krimineller Energie behaupten. Fortan beginnt für die einst unbekümmerte Tochter aus gutem Hause ein rasanter Abstieg an die Ränder der Gesellschaft. Spannungsreiches, exzellent gespieltes Drama mit überzeugender Figurenzeichnung, das viel Raum für Zwischentöne lässt; die Optik ist erlesen und grundiert die Stimmungen unaufgeregt. Dominik Grafs Inszenierung zum Abschluss seiner Trilogie (nach "Bittere Unschuld", "Deine besten Jahre") bleibt ruhig und konzentriert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Regie
Dominik Graf
Buch
Markus Busch
Kamera
Hanno Lentz
Musik
Dieter Schleip
Schnitt
Christel Suckow
Darsteller
Jessica Schwarz (Sylvia Berger) · Angela Roy (Karen Berger) · Friedrich von Thun (Carl Berger) · Misel Maticevic (Rico Schmidt) · Matthias Schweighöfer (Ben Lueders)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren