Pfarrer Braun: Im Namen von Rose

- | Deutschland 2008 | 89 Minuten

Regie: Wolfgang F. Henschel

Pfarrer Braun verschlägt es ins Saarland, wo er zunächst auf einem Hausboot logieren muss und auf einen tot im Fluss treibenden Winzer stößt. Der Verdacht fällt auf eine Millionärin, die mit dem Dorf und seinen Bewohnern noch Rechnungen offen hat. Die Altkommunistin, die 1956 in die DDR übersiedelte und dort eine Politkarriere machte, soll mit Hilfe der katholischen Kirche Teile des SED-Vermögens beiseite geschafft haben. Gewohnt spielfreudiger (Fernseh-)Krimi aus der Serie um den "kriminalisierenden" Geistlichen. Anspruchslos-sympathische Unterhaltung. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Wolfgang F. Henschel
Buch
Cornelia Willinger · Stephan Reichenberger
Kamera
Randolf Scherraus
Musik
Martin Böttcher
Schnitt
Dagmar Pohle
Darsteller
Ottfried Fischer (Pfarrer Braun) · Hansi Jochmann (Margot Roßhauptner) · Antonio Wannek (Armin Knopp) · Peter Heinrich Brix (Kommissar Geiger) · Hans-Michael Rehberg (Bischof Hemmelrath)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Heimkino

Verleih DVD
ARD Video (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren