Edith und Marcel

Drama | Frankreich 1983 | 157 Minuten

Regie: Claude Lelouch

Die leidenschaftliche und von etlichen Enttäuschungen geprägte Liebesgeschichte der berühmten Chansonsängerin Edith Piaf mit dem damaligen Boxweltmeister Marcel Cerdan steht im Mittelpunkt dieses Films. Entstanden ist ein üppiges Kinodrama, das jedoch nicht zum Kern des Mythos "Piaf" vordringen kann. Dennoch ist der Film als Hommage und Erinnerung an den "Spatz von Paris", besonders wegen der hörenswerten Originallieder, faszinierend. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EDITH ET MARCEL
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1983
Regie
Claude Lelouch
Buch
Claude Lelouch · Pierre Uytterhoeven · G. Durieux
Kamera
Jean Boffety
Musik
Francis Lai
Schnitt
Hugues Darmois
Darsteller
Evelyne Bouix (Edith Piaf) · Marcel Cerdan jun. (Marcel Cerdan) · Jacques Villeret (Jacques Barbier) · Francis Huster (Francis Roman) · Jean-Claude Brialy (Loulou Barrier)
Länge
157 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Heimkino

Die Extras enthalten ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen. Der Film ist nur in der Box: "Claude Lelouch Edition 2" zusammen mit den Filmen "Ein glückliches Jahr", "Ein Mann sucht eine Frau" und "Weggehen und wiederkommen" erhältlich.

Verleih DVD
Black Hill/Warner (FF, DD2.0 frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren