Drama | Spanien 2020 | 119 Minuten

Regie: Salvador Calvo

Drei Geschichten ums Verhältnis von Afrika und Europa und die Flüchtlingsthematik, die sich schließlich kreuzen. Ein Sechsjähriger flieht mit seiner Schwester aus Kamerun und versucht, sich im Fahrwerksschacht eines Flugzeugs nach Europa zu schmuggeln; ein spanischer Umweltaktivist setzt sich in Afrika für den Schutz bedrohter Tiere ein; die dritte Episode schließlich spielt in Marokko bei Melilla, wo Wachpersonal Flüchtlinge aus der Subsahara-Region daran hindern will, die Grenzzäune zu der spanischen Exklave zu stürmen. Dem spanischen Drama gelingt eine vielschichtige Herangehensweise, die eindringlich die humanitären Folgen der Fluchtbewegungen und des europäischen Umgangs damit beleuchtet, wenn der Film auch manchmal über die Stränge schlägt, wenn er das Geschehen etwa durch Musik emotionalisiert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ADÚ
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2020
Regie
Salvador Calvo
Buch
Alejandro Hernández
Kamera
Sergi Vilanova
Musik
Roque Baños
Schnitt
Jaime Colis
Darsteller
Moustapha Oumarou (Adú) · Luis Tosar (Gonzalo) · Álvaro Cervantes (Mateo) · Anna Castillo (Sandra) · Miquel Fernández (Miguel)
Länge
119 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren