Der Mann, der zum Essen kam

Komödie | USA 1941 | 112 Minuten

Regie: William Keighley

Ein egozentrischer, zynischer Rundfunkstar, den nur seine energische Privatsekretärin zu zügeln vermag, tyrannisiert bei einem Besuch in einer Provinzstadt nach einem Unfall die Familie und Freunde seines Gastgebers, bis ihn ein Reporter in seine Schranken weist. Als seine Sekretärin sich in den furchtlosen jungen Mann verliebt, versucht der Star durch ein bösartige Intrige, sie für sich zu retten. Komödie mit satirischen Seitenhieben auf bekannte Persönlichkeiten der damaligen Jahre, in der unter anderem auch Harpo Marx und Noel Coward "verkohlt" werden. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MAN WHO CAME TO DINNER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1941
Regie
William Keighley
Buch
Julius J. Epstein · Philip G. Epstein
Kamera
Tony Gaudio
Musik
Friedrich Hollaender
Schnitt
Jack Killifer
Darsteller
Monty Woolley (Sheridan Whiteside) · Bette Davis (Maggie Cutler) · Ann Sheridan (Lorraine Sheldon) · Grant Mitchell (Ernest Stanley) · Billie Burke (Mrs. Stanley)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren