Thomas Schadt

Regie | Produktion | Buch | Kamera | Schnitt
Geboren 31.01.1957 in Nürnberg

40 Filme gefunden

Das Kino ist tot, es lebe das Kino - Berlinale-Beobachtungen

Deutschland 2020
R: Thomas Schadt

Anlässlich der letzten „Berlinale“ unter der Leitung von Dieter Kosslick folgt die Kamera im Februar 2019 dem Festival-Direktor bei seinen beruflichen Einsätzen und nimmt auch an den wenigen Momenten des Durchatmens teil...

24 Wochen

Deutschland 2016
R: Anne Zohra Berrached

Eine auf der Bühne erfolgreiche Komikerin erfährt im sechsten Monat ihrer Schwangerschaft, dass ihr Kind mit dem Down-Syndrom auf die Welt kommen wird...

Der Rücktritt

Deutschland 2014
R: Thomas Schadt

In einer Mischung aus Melodram und Biopic werden die letzten 68 Amtstage des zum Rücktritt gezwungenen Bundespräsidenten Christian Wulff als emotional aufbrausende Tragödie künstlich überhöht...

Richling trifft Richling

Deutschland 2014
R: Thomas Schadt

Dokumentarische Annäherung an den 1953 geborenen Kabarettisten, Autor und Schauspieler Mathias Richling, der wegen seiner Parodien auf Politiker sowie seiner Wandlungsfähigkeit populär wurde...

Shahada

Deutschland 2010
R: Burhan Qurbani

Episodenfilm um junge Muslime in Berlin, die zwischen dem Lebensstil einer säkularisierten deutschen Gesellschaft und traditionellen islamischen Glaubensvorstellungen ihren eigenen Weg suchen...

Der Mann aus der Pfalz

Deutschland 2009
R: Thomas Schadt

Porträt des Altbundeskanzlers Helmut Kohl, der mit 16 Regierungsjahren auf die längste Amtszeit zurückblicken kann...

Beruf Lehrer

Deutschland 2005
R: Wilma Pradetto

Dokumentarfilm über den Berufsalltag von Lehrern an einer Mannheimer Realschule...

Pausenfilm

Deutschland 2003
R: Thomas Schadt

Zwei Filmemacher spüren den Pausengewohnheiten ihrer Freunde und Bekannten nach und dokumentieren individuelle Gewohnheiten, die Zeit ohne Arbeit zu gestalten...

Amok in der Schule

Deutschland 2003
R: Thomas Schadt

Ein Jahr nach dem Amoklauf des Erfurter Schülers Robert Steinhäuser, der am 26...

Carola Stern - Doppelleben

Deutschland 2003
R: Thomas Schadt

Dokumentarfilm über die Publizistin Erika Assmus alias Carola Stern, die drei deutsche Gesellschaftssysteme hautnah miterlebte: als Jungmädelführerin im Dritten Reich, als Studentin der Parteihochschule der DDR und als streitbare Autorin in der Bundesrepublik Deutschland...

0 Beiträge gefunden