Harald Bergmann

Regie | Produktion | Buch | Kamera | Schnitt
Geboren in Celle

6 Filme gefunden

Der Schmetterlingsjäger

Deutschland/Schweiz 2012
R: Harald Bergmann

Der russisch-amerikanische Schriftsteller Vladimir Nabokov (1899-1977) und seine Beschäftigung mit der Textur der Zeit bilden den Ausgangspunkt für ein anspruchsvolles filmisches Essay, in dem Episoden aus Nabokovs Leben und seinen Romanen, Dokumentarisches und Fiktives ineinanderfließen...

Brinkmanns Zorn

Deutschland 2006
R: Harald Bergmann

O-Töne aus einer Lesung des Literaten Rolf Dieter Brinkmann (Cambridge 1975), Super8-Filme aus dem Nachlass des Dichters sowie deren szenische Umsetzung mit Darstellern vereinen sich durch eine rhythmisch kongeniale Montage zu einem kraftvollen, stimmigen und mitreißenden Literaturfilm, der die Wut des Dichters gegen den Literaturbetrieb ebenso wie die Hässlichkeit der herrschenden Zustände spürbar macht...

Passion Hölderlin

Deutschland 2003
R: Harald Bergmann

Sechs Menschen geben Auskunft darüber, was sie an Leben und Werk des deutschen Dichters Hölderlin fasziniert...

Scardanelli

Deutschland 2000
R: Harald Bergmann

Letzter Teil einer Hölderlin-Trilogie, der sich mit dem Zusammenbruch des Dichters, seiner Internierung in Tübingen und seinen letzten 30 Lebensjahren als Pflegefall befasst...

Hölderlin-Comics

Deutschland 1993/94
R: Harald Bergmann

In experimenteller Form wird versucht, aus der Arbeit Hölderlins die kaum bekannten Texte, die er bis zu seinem Abtransport in eine psychiatrische Klinik schrieb, vorzustellen und sie in filmische Kategorien umzusetzen...

JO

BR Deutschland 1990
R: Harald Bergmann

Filmisches Tagebuch aus persönlichen Eindrücken, Fragmenten, Träumen und Dokumentarmaterial, das in subjektiver Weise die Erfahrungen und Gefühle des Regisseurs festhält: Sein Bruder wurde Opfer eines schweren Autounfalls, und lange Zeit war es unklar, ob er überleben und wieder genesen würde...

0 Beiträge gefunden