„Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“

Der Regisseur Philip Gröning im Porträt

Das filmische Oeuvre des Regisseurs Philip Gröning ist schmal, aber gewichtig. Nicht nur an „Die große Stille“ (2005) arbeitete er viele Jahre lang. Er ist ein Singulär unter den deutschen Filmschaffenden, der die Stilmittel des Avantgardefilms mit erzählerischen Elementen des Genrekinos verbindet. Sein neuer Film „Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“ erregte bei der „Berlinale“ 2018 heftige Kontroversen und läuft am 22. November in den Kinos an. Ein Porträt des Regisseurs.

Von Daniel Kothenschulte

Sehenswert im Kino

Reise nach Jerusalem

Deutschland 2018 | R: Lucia Chiarla | Mit: Eva Löbau

Suspiria

Italien/USA 2018 | R: Luca Guadagnino | Mit: Dakota Johnson

Was uns nicht umbringt

Deutschland 2018 | R: Sandra Nettelbeck | Mit: August Zirner

Lexikon des internationalen Films

Nachruf auf Rolf Hoppe

Das Lebenswerk des Schauspielers Rolf Hoppe zählt weit mehr als 200 Kino- und Fernsehrollen, die Theateraufgaben gar nicht mitgezählt. In Erinnerung bleiben wird der Mime nicht zuletzt durch die zahlreichen charismatischen Schurken-Figuren, die er im Lauf seiner Karriere verkörpert hat - und als guter König im Weihnachtsmärchen "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

Terry Gilliam

Das Gute an der Arbeit an einem Film ist, dass du dich ans Werk machen musst, du bist sehr müde, du wachst morgens auf, gehst zur Arbeit, und dann denkst du nur noch ans Überleben!

TV | Mediatheken aktuell

DVD | BD | Streaming Tipps

Die Tortur

  • Auf DVD: Ein Film reflektiert ein Essay des Schriftstellers und Widerstandskämpfers Jean Améry über dessen Erfahrungen als Folter-Opfer während der NS-Diktatur.

Filmdienst Newsletter abonnieren

Erhalten Sie wöchentlich Empfehlungen, Kino-Neustarts und Interessantes aus der Filmkultur.

auch interessant

Der Affront

Libanon/Frankreich 2017
R: Ziad Doueiri
Mit: Kamel El Basha

Wildhexe

Dänemark 2017
R: Kaspar Munk
Mit: Gerda Lie Kaas

The Guilty

Dänemark 2018
R: Gustav Möller
Mit: Jakob Cedergren

Nanouk

Bulgarien/Deutschland/Frankreich 2018
R: Milko Lazarov
Mit: Mikhail Aprosimov

Dogman

Italien/Frankreich 2018
R: Matteo Garrone
Mit: Marcello Fonte