Michel Piccoli

Produktion | Darsteller | Regie | Buch
Geboren 27.12.1925 in Paris

Berlin 1982: Bester Darsteller ("Silberner Bär")
Cannes 1980: Bester Darsteller
Locarno 2007: Leopard für den besten Darsteller
Europäischer Filmpreis 2011: Sonderehrenpreis

128 Filme gefunden

Holy Motors

Frankreich/Deutschland 2012
R: Léos Carax

Elf Episoden aus dem Leben von Monsieur Oscar, der von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang in einer weißen Stretch-Limousine durch Paris chauffiert wird und dabei jeweils in eine andere Existenz schlüpft: Er ist Banker, Bettlerin, Akrobat, Monsieur Merde, Vater, Akkordeonspieler, Killer, Opfer, Sterbender und der Mann, der von der Arbeit nach Hause kommt, wobei er sich im Auto jeweils für den nächsten Auftritt herrichtet...

Ihr werdet euch noch wundern

Frankreich/Deutschland 2012
R: Alain Resnais

Nach dem Tod eines Theaterautors versammeln sich 13 Schauspieler in dessen Haus, um sich die "Eurydike"-Aufzeichnung einer jungen Truppe anzusehen...

Habemus Papam - Ein Papst büxt aus

Italien/Frankreich 2011
R: Nanni Moretti

Die Wahl eines neuen Papstes steht an, doch der Kandidat, auf den die Entscheidung der Kardinäle fällt, wird von tiefen Selbstzweifeln geplagt...

The Dust of Time

Griechenland/Deutschland 2008
R: Theo Angelopoulos

Während ein amerikanischer Regisseur mit griechischen Wurzeln in den italienischen Filmstudios Cinecittà einen Film über das Schicksal seiner Eltern in der zweiten Hälfte des 20...

Belle toujours

Frankreich/Portugal 2006
R: Manoel de Oliveira

40 Jahre nach Luis Buñuels Filmklassiker "Belle de Jour" greift Manoel de Oliveira die Handlung auf und lässt die Gelegenheitsprostituierte von einst, die ihr großbürgerliches Milieu für einige Stunden hinter sich ließ, auf einen Freund ihres verstorbenen Mannes treffen, der ihr damaliges Doppelleben beobachtete...

Das Leben ist eine Orgie

Frankreich 2005
R: Michel Piccoli

Ein in die Jahre gekommener Lebemann unterhält zwei Wohnungen, von der er die hochherrschaftliche mit seiner introvertierten Ehefrau bewohnt, während er die andere mit seiner lebensfrohen Geliebten teilt...

Ich geh' nach Hause

Portugal/Frankreich 2001
R: Manoel de Oliveira

Ein alternder Theaterstar, der sich nach dem Unfalltod seiner Familie aufopferungsvoll um den einzigen Überlebenden des Unglücks, seinen achtjährigen Enkel kümmert, muss angesichts mangelnder Bühnenrollen und eines kulturfreien Fernseh-Engagements erkennen, dass er am Ende seines Lebens und seiner Karriere angekommen ist...

Der schwarze Strand

Frankreich/Schweiz 2001
R: Michel Piccoli

Der namenlose Bürger eines fiktiven Landes kämpfte im Widerstand gegen die Diktatur und sich auch nach deren Zerschlagung in der neu geschaffenen Scheindemokratie Repressalien ausgesetzt...

Alles bestens (wir verschwinden)

Frankreich 2000
R: Claude Mouriéras

Nach 15 Jahren taucht der Vater von drei Schwestern als einsamer, kranker Mann wieder auf und bringt das routinierte Beziehungsgeflecht der Frauen durcheinander...

0 Beiträge gefunden