Mystery | Deutschland 2017 | 500 (Staffel 1, 10 Folgen) Minuten

Regie: Baran bo Odar

Eine ­Mystery-Serie um ein fiktives deutsches Provinz­städtchen, in dem im Jahr 2019 zwei Kinder im Wald spurlos verschwinden. Die Geschichte fokussiert auf vier Familien, deren Leben von diesem Verschwinden betroffen ist; im Zuge von Ermittlungen, die weit in die Vergangenheit zurückführen, offenbaren sich bedrohliche Risse in den gutbürgerlichen Fassaden. Die Serie bewegt sich in Staffel 1 zwischen drei Zeitebenen (2019, 1986, 1953) und liefert eine interessante Balance zwischen horizontaler Erzählstrategie und ambitioniertem, selbstverliebtem Spiel mit Referenzen, wobei vor allem visuelle Vorbilder aus den 1980er-Jahren wie „Twin Peaks“ und die Filme von Steven Spielberg eine Rolle spielen. In Staffel 2 wird der zeitliche Rahmen der Serie noch erweitert, zusätzlich zu den bereits etablierten Zeitebenen spielen nun auch das Jahr 1921 und eine postapokalyptische Zukunft im Jahr 2053 eine Rolle. Staffel 3 bringt zusätzlich das Thema der Paralleldimensionen ins Spiel. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DARK
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Baran bo Odar
Buch
Baran bo Odar · Jantje Friese · Martin Behnke · Ronny Schalk · Marc O. Seng
Kamera
Nikolaus Summerer
Musik
Ben Frost
Schnitt
Robert Rzesacz · Denis Bachter · Anja Siemens · Sven Budelmann
Darsteller
Oliver Masucci (Ulrich Nielsen) · Ludger Bökelmann (Ulrich Nielsen 1986) · Louis Hofmann (Jonas Kahnwald) · Karoline Eichhorn (Charlotte Doppler) · Stephanie Amarell (Charlotte Doppler 1986)
Länge
500 (Staffel 1, 10 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Mystery | Serie | Thriller

Deutsche Mysteryserie, die eine interessante Balance zwischen horizontaler Erzählstrategie und ambitioniertem, selbstverliebtem Spiel mit Referenzen versucht.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren