Versailles - Könige und Frauen

Historienfilm | Frankreich 1953 | 138 (TV 160) Minuten

Regie: Sacha Guitry

Groß angelegter historischer Film um die Geschichte des berühmten Schlosses in Versailles von seinen Anfängen bis 1918. Zugleich ein Abriß königlicher Schicksale in drei Jahrhunderten, wobei die Regie in erster Linie an amourösen Intrigen und Verwicklungen interessiert ist. Trotz eines Massenaufgebots an historischen Persönlichkeiten, galanter optischer Arrangements, namhafter Schauspieler und einigen ironischen Seitenhieben gewinnt das unterhaltsame Spektakel keine feste Basis und ist mitunter zu langatmig. Nachdem in den hiesigen Kinos nur eine gekürzte Fassung gezeigt wurde, strahlte das Fernsehen den vollständigen Film 1985 in einer neuen Synchronfassung aus ("Wenn Versailles erzählen könnte"). - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SI VERSAILLES M'ETAIT CONTE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1953
Regie
Sacha Guitry
Buch
Sacha Guitry
Kamera
Pierre Montazel
Musik
Jean Françaix
Schnitt
Raymond Lamy
Darsteller
Jean Marais (Ludwig XV.) · Micheline Presle (Madame Pompadour) · Sacha Guitry (Ludwig XIV.) · Georges Marchal (Ludwig XIV. als junger Mann) · Michel Auclair (Jacques Damiens)
Länge
138 (TV 160) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren